Suche
  • Hecklingen - gemeinsam Zukunft gestalten e. V.

Wissenschaft zum Anfassen im Schneidlinger Park!

Gemeinsam mit der Hochschule Anhalt und dem Frauenhofer Institut werden wir in diesem Jahr im Schneidlinger Park Feldversuche zum Thema Aktivkohle - und wie diese das Pflanzenwachstum verbessert - durchführen.

Pflanzen speichern CO². Erntet man die Pflanze oder stirbt sie ab, hat sie immer noch das CO² gebunden. Das Gleiche gilt zum Beispiel auch für Biomassereststoffe aus Biogasanlagen. Aus diesen Reststoffen oder auch aus den Grünschnittabfällen aus den heimischen Gärten kann mit Hilfe von Pyrolyse Aktivkohle/Biokohle (sowas ähnliches wie Holzkohle) hergestellt werden.

Im Park von Schneidlingen machen wir Wissenschaft zum Anfassen für alle Bürger. Wir werden vier kleine Schauparzellen mit Thymian und Majoran angelegen und im direkten Vergleich zwei Felder ohne Aktivkohle und zwei Felder mit Aktivkohle beladen. Diese Felder werden von uns bewirtschaftet und gepflegt und von der Hochschule Anhalt analysiert. Vor wenigen Tagen haben interessierte Vereinsmitglieder online am Reallabor-Treffen teilgenommen und sich über den aktuellen Projektverlauf informiert.

Wenn du auch naturbegeistert bist, kannst du dich gerne bei uns melden und uns bei diesem oder anderen Projekten unterstützen.



1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen