Suche
  • Martin Zimmermann

Newsletter Juni 2021

Planungen, Shootings, Präsentationen und eine mehrfache Verschiebung vom Ministerbesuch - die ersten Monate des neuen Jahres 2021 boten wieder mal viele Aufgaben für uns...




Und damit Hallo zu unserem dritten Vereinsnewsletter! Wir hoffen, ihr habt die kühle Jahreszeit gut überstanden und geht frohen Mutes in den Sommer hinein.

Unsere ersten Monate diesen Jahres waren so ereignisreich, dass wir gar nicht für jedes Event einen Blogeintrag erstellen konnten - haben sich die Veranstaltungen teilweise überschlagen. Da dreht der Vorstand an einem Nachmittag noch ein lustiges Video zur Preisverleihung des Ernst-Engelbrecht-Greve-Preises und am gleichen Abend stellen Marco und Erik unsere Projektskizze des Mehrgenerationenhaus bei der LEADER-Sitzung in Egeln vor. Doch alles der Reihe nach...



Januar:

Unser Lastenfahrrad für Hecklingen geht online. Nachdem wir das Rad angeschafft und beklebt haben, kann es nun von allen Menschen in Hecklingen ausgeliehen werden, genauso wie unser Festzelt. Das Online-Formular ist erstellt und wartet auf eure Buchung. Auch starten wir mit der Planung für die Seminare der digitalen Bildung, die im letzten Jahr der Pandemie zum Opfer gefallen sind. Wie sich sehr bald herausstellt, wird es in diesem Jahr nicht einfacher…

Mitgliederanzahl: 15



Februar:

Unser Verein goes Landtag! Wir bekommen gleich zwei Doppelseiten in der zweiten Ausgabe des neu aufgelegten Magazins Land | Leute | Lebensraum, was im ganzen Land in den politischen Institutionen verteilt wird. Neben der Gartenwerkstatt Halle oder dem Burgenlandschmied sind wir stolz, unseren jungen Verein mit den bisher geschafften Mikroprojekten in dem Magazin wunderbar präsentieren zu dürfen.

Weiterhin haben wir unseren Projektsteckbrief für das Mehrgenerationenhaus in der ehemaligen Grundschule Schneidlingen bei der LEADER-Ortsgruppe Börde-Bode-Auen für die nächste Förderrunde eingereicht. Das war aber noch nicht alles: Auch beim Fördertopf BEQISA haben wir sogar zwei Anträge eingereicht - Einmal einen Antrag für digitale Bildungsseminare und einmal einen Antrag auf eine Gemeinschaftsküche für alle Generationen im neuen Mehrgenerationenhaus.

Mitgliederanzahl: 15



März:

Unser Verein goes YouTube! Ein im Herbst 2020 gedrehter Film über unsere Vereinsarbeit im Rahmen des Demografiepreises 2020 wird veröffentlicht, da aufgrund der Pandemie noch immer keine Präsenzveranstaltung stattfinden kann. Und es zeigt sich: Wir belegen den ersten Platz! Am 5. März will Verkehrsminister und Minister für ländliche Entwicklung, Thomas Webel, zu uns in die Gemeinde kommen und uns den Preis persönlich übergeben - Pustekuchen! Es wird kurzfristig verschoben aufgrund der Pandemie…

Unser Antrag für die digitalen Seminare wird bestätigt - wir können weiter planen! Das heißt: Dozierende organisieren, Räume anfragen, Verpflegung bestellen. Auch unser diesjähriger LAGFA-Antrag wird bestätigt und wir können 2.500 € verwenden, um in Groß Börnecke ein Insektenhotel zu bauen und ein Sommerfest für alle zu veranstalten. Darauf freuen wir uns sehr! Weiterhin bewerben wir uns für den Förderpenny und beim Tassilo-Töscher-Wettbewerb.

Mitgliederanzahl: 18 - es bewegt sich was!



April:

Die Vorbereitungen für unsere ordentliche Mitgliederversammlung in diesem Jahr laufen auf Hochtouren. Das hat auch einen Grund: Mit der Versammlung beschließen wir eine neue Satzung inklusive Zweckerweiterung, um künftig auch Heimatpflege betreiben zu können und den Verein noch digitaler aufzustellen. Alle Mitglieder stimmen zu, womit wir für die Zukunft gewappnet sind!

Nebenbei laufen auch die Vorbereitungen für unser Mehrgenerationenhaus auf Hochtouren. Wir führen Gespräche mit dem Fraunhofer Institut aus Halle, dem Drohnentestzentrum in Cochstedt (betrieben vom DLR), dem Roten Kreuz und mit ehrenamtlichen Rentenberatern, die unser Haus künftig mit Leben füllen werden und für alle Menschen vor Ort Seminare und Infoabende halten werden. Service vor Ort, das ist unsere Devise!

Die Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer startet auch direkt durch - wir erhalten für unsere Mitglieder drei Feinstaubsensoren, mit denen wir an verschiedenen Stellen in Schneidlingen Daten sammeln und so die Wissenschaft zu uns holen!

Marco und Erik stellen am 19. April unser Projekt Mehrgenerationenhaus der LEADER-Aktionsgruppe Börde-Bode-Auen vor und wir landen auf Platz 1 der Prioritätenliste. Was für ein Zwischenerfolg! Damit können wir den Förderantrag weiter forcieren und den Umbau der Grundschule vorbereiten. Auf betterplace.org erstellen wir dafür eine Kampagne und freuen uns bereits über mehr als 1.000 € Spenden für den Eigenanteil, der sehr hoch sein wird.

Unsere Aktionen erhalten weiterhin fantastisches Feedback: Neben der Nominierung für den bundesweiten Deutschen Engagementpreis 2021 werden wir in die Landkarte sozialer Innovationen des Kompetenzzentrums Soziale Innovation Sachsen-Anhalts aufgenommen.

Mitgliederanzahl: 23 (!)



Mai: Alles neu macht der Mai? Nein, erstmal heißt es weiterhin Lockdown und wir müssen unsere geplanten Seminare - zwei mal vier Stunden in jedem Ortsteil - in den Juni verschieben. Dafür bewerben wir uns hinter den Kulissen mit unserem Mehrgenerationenhaus für den Wettbewerb Machen2021!, der sich über alle neuen Bundesländer erstreckt und bei dem wir letztes Jahr bereits Preisträger sein durften.

Am 12. Mai kommt dann nach dreimaliger Verschiebung endlich der Minister nach Schneidlingen und verleiht uns nun auch offiziell den Demografiepreis 2020. Was lange währt, wird letztlich gut. Und auch unsere Mitgliederzahl wächst - Ende Mai sind wir bereits 30 Menschen, die passiv und aktiv an der Gestaltung der Zukunft teilhaben wollen.



Für 2021 haben wir noch einige weitere Pläne!

Neben ersten Arbeiten im Mehrgenerationenhaus werden wir unsere Erfolgsstory Hark the Park weiterführen und weitere Möglichkeiten der Zusammenkunft und des Verweilens im Schneidlinger Park schaffen.

Den Park in Groß Börnecke wollen wir wie in Schneidlingen rekultivieren und ein Insektenhotel bauen. Den Mehrgenerationenspielplatz in Cochstedt werden wir fertigstellen und feierlich eröffnen.

Wir wollen den Kindern in der Stadt Gutes tun und haben dafür im letzten Jahr einen Pfandbon-Spendenkasten im Kaufland Staßfurt aufhängen dürfen. Die dort zusammengekommene Summe werden wir für einen Förderantrag nutzen und planen einen Tag mit dem Zirkuserlebnisteam Clasen und Probst mit Kindern aus allen Ortsteilen. Dieses Fest soll für einige Strapazen während der Corona-Zeit entschädigen und den Kindern und Eltern etwas Gutes geben.


Ihr möchtet uns unterstützen und habt vielleicht sogar eigene Projektideen? Dann sprecht uns an, schreibt uns eine Mail und werdet gerne Mitglied. Wir freuen uns über jede Hilfe und über jede Spende. Auch passive Mitglieder helfen uns mit ihren Beiträgen, unsere Projekte zu finanzieren und immer mehr Gutes vor Ort zu tun.

Für weitere Neuigkeiten schaut in den Blog oder folgt unseren Aktivitäten auf Facebook. Schreibt uns auch gerne, wie euch diese Form des Newsletters gefallen hat. Wenn ihr den Newsletter in Zukunft auch per E-Mail erhalten wollt, meldet euch gerne unten auf der Website an.

In diesem Sinne, passt auf euch auf und bleibt gesund!

Euer Vorstand von Hecklingen - gemeinsam Zukunft gestalten!

Besucht auch unsere Kampagne auf betterplace.org für unser Mehrgenerationenhaus!

Jeder Euro hilft!

Betterplace-Kampagne

171 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen